Vitamin B6

..

Funktion

• Vitamin B6 trägt zu einer normalen Cystein-Synthese bei
• Vitamin B6 trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
• Vitamin B6 trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
• Vitamin B6 trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
• Vitamin B6 trägt zu einem normalen Eiweiß- und Glycogenstoffwechsel bei
• Vitamin B6 trägt zur normalen psychischen Funktion bei
• Vitamin B6 trägt zur normalen Bildung roter Blutkörperchen bei
• Vitamin B6 trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
• Vitamin B6 trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
• Vitamin B6 trägt zur Regulierung der Hormontätigkeit bei

* Die Angabe darf nur für Lebensmittel verwendet werden, die die Mindestanforderungen an eine Vitamin-B6-Quelle gemäß der im Anhang der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 aufgeführten Angabe [NAME DES VITAMINS/DER VITAMINE] UND/ODER [NAME DES MINERALSTOFFS/DER MINERALSTOFFE]-QUELLE erfüllen. | | 2009; 7(9):1225 | 69 |

Gefahr von Mangelzuständen

// Schnelles Wachstum: Kindheit und Adoleszenz, Schwangerschaft und Stillzeit
// Hoher Alkohol- und Kaffeekonsum
// Aufnahme Protein in großen Mengen erhöht den Bedarf an Vitamin B6
// Rauchen
// Hohes Alter
// Orale Kontrazeptiva
// Chronische Erkrankungen (Asthma, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Nierenversagen, rheumatische Arthritis)
Chronische Verdauungsstörungen (Diarrhoe, Leberschäden, Darmreizungen)

Folgen von Mangelzuständen

// Gerötete, schuppige, fettige, schmerzhafte und juckende Flecken auf der Haut (besonders um Nase, Mund, Ohren und im Genitalbereich)
// Schmerzhafte Risse und Spalten an den Mundwinkeln und auf den Lippen. Glatte, violette, schmerzende Zunge. Geschwollener, entzündeter Rachenraum
// Anämie
// Eingeschränkte Leukozytenfunktion, verminderte Produktion von Antikörpern
// Abnormale Hirnströmungen, Muskelzuckungen, Krämpfe
// Brennen und Kribbeln in Händen und Füßen, Beeinträchtigung des Ganges
// Erhöhung des Gesamt- und des LDL-Cholesterin im Blut, sowie Senkung des HDL-Cholesterin möglich
// Kann die Bildung von Nierensteinen aus Kalziumoxalat provozieren

Vitamin B6 - reiche Nahrungsmittel

Nahrungsmittel mg
Kalbsleber 100g 0,9
Kartoffeln 1 mittlere 0,7
Banane 1 mittlere 0,6
Linsen 100g 0,6
Spinat >100g 0,2

*schwangere oder stillende Frauen ausgenommen.

Weitere Hinweise

Einnahmeempfehlung
Toxizität

Werden sehr hohe Dosen Vitamin B6 (>1000 mg/Tag) über längere Zeit eingenommen, kann es zu Reaktionen im peripheren Nervensystem kommen, die durch Taubheitsgefühle und Kribbeln in Händen und Füßen gekennzeichnet sind. Man nimmt an, daß dies geschieht, weil die Fähigkeit der Leber, Vitamin B6 in PLP zu verwandeln, überstrapaziert wird. Deshalb sollte man bei hohen therapeutischen Dosen, die Gabe von PLP-Supplementen dem Vitamin B6 vorziehen, da PLP eine geringere Toxozität aufweisen kann. Dosen von Vitamin B6