Coenzym Q10

Coenzym Q10 kann in geringen Mengen über die Nahrung aufgenommen oder in den Zellen synthetisiert werden. In Zeiten erhöhten Bedarfs oder Verbrauchs wird die endogene Synthese möglicherweise nicht mehr ausreichen, um den Bedarf zu decken. Dann kommt der Zufuhr von Coenzym 10 durch die Ernährung wesentliche Bedeutung zu.

Coenzym Q10 - reiche Nahrungsmittel

Nahrungsmittel
Es wurden keine Einträge gefunden

Weitere Hinweise

Einnahmeempfehlung

Normalerweise wird Coenzym Q10 in Mengen von 30-120 mg/Tag supplementiert. Die Aufnahme von 60-100 mg/Tag bei Erwachsenen verdoppelt den Plasmaspiegel. Die endogene Synthese von Coenzym Q10 wird durch die Supplementierung nicht beeinträchtigt.

Zu den Mahlzeiten.

Toxizität

Selbst sehr hohe Dosen Coenzym Q10 (600 mg/Tag), über einen längeren Zeitraum hinweg eingenommen, zeigen keine signifikanten Nebenwirkungen. Manche Patienten verspüren nach Einnahme von Coenzym 10 eine leichte Form von Übelkeit oder gastrointestinalen Beschwerden.